Aktuelles

Verschiebung Fasnachtsfeuer - 16.03.2019

Erstellt am

Liebi Dorfbewohner vom Fehre

Mir, dr Johrgang 2000, händ entschiede, dass mir sFasnachtsfüür wege schlechtem und umständlichem Wetter um e Wuche verschiebe (16.03.19). Mir hoffe, denn isch bessers Wetter und mir wärde ganz viel vo euch gseh!

Mir bitte um Verständnis.

Bis Bald

Johrgang 2000

WaldSchweiz: Was darf man im Wald

Erstellt am

Was darf man im Wald und was nicht?

Mit dieser Frage sehen sich Gemeinden und Waldeigentümer regelmässig konfrontiert. Der neue Wald-Knigge, erarbeitet von der Arbeitsgemeinschaft für den Wald, liefert ein paar Antworten und Empfehlungen für den respektvollen Waldbesuch.

Hier gehts zum Artikel und dem Flyer --> Wald-Knigge 

Fehren-News Nr. 01/2019

Erstellt am

Fehren-News (ehemals Informationsblatt) - Ausgabe Nr. 01/2019

Gemeindeversammlungen vom 26. November 2018

Erstellt am

Die Einwohnergemeindeversammlung hat folgende Beschlüsse gefasst:

  1. Genehmigung der Statutenänderung des Zweckverbandes "Wasserversorgung Gilgenberg"
  2. Genehmigung der Anpassung des Steuerreglements
  3. Genehmigung des Kredits - "Archivierungssystem"
  4. Genehmigung des Kredits - "Sanierung Dach + Fassade Schulhaus"
  5. Genehmigung des Kredits - "div. Renovationen Schulhaus March"
  6. Genehmigung des Kredits - "Vorprojekt + Projekt Erschliessung Bölsberg"
  7. Genehmigung des Voranschlages 2019 der Investitionsrechnung mit einer Nettoinvestition von Fr. 578'000.--
  8. Genehmigung der Gebühren / Abgaben / Steuern 2019
  • Feuerwehrersatzabgabe - 8 % der einfachen Staatssteuer
  • Wassergebühren - Grundgebühr Fr. 170.-- je Einheit & Fr. 3.60 je m3 Frischwasser
  • Abwassergebühren - Grundgebühr Fr. 130.-- je Einheit & Fr. 2.10 m3 Abwasser
  • Abfallgrundgebühren - Fr. 80.-- je Haushalt
  • Hundesteuer - Fr. 100.-- je Hund
  • Gemeindesteuer - 130 % der Staatssteuer

   9. Genehmigung des Voranschlages 2019 der Erfolgsrechnung mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 68'420.--


Die Bürgergemeindeversammlung hat folgende Beschlüsse gefasst:

  1. Genehmigung des Voranschlages 2019 der Laufenden Rechnung
    Ortsbürgerverwaltung/Allmend:      Fr. 39'460.-   Aufwandüberschuss
    Liegenschaften:Fr. 25'520.-   Ertragsüberschuss
    Forstwirtschaft:Fr.   2'470.-   Ertragsüberschuss
  2. Zustimmung des Beitritts der Einheitsgemeinde Meltingen zum Zweckverband Forstbetrieb Schwarzbubenland und
      Genehmigung der neuen Statuten

Radio- und Fernsehabgabe: falsche Rechnungsadressen

Erstellt am

Einwohnerinnen und Einwohner mit Adressänderungen in den Monaten November und Dezember 2018 erhalten in diesen Tagen eine falsch adressierte Rechnung über die Radio- und Fernsehabgabe der Firma Serafe. Der neuen Erhebungsstelle ist ein Fehler beim Stichtag unterlaufen. Die Firma verweist ihre Kundinnen und Kunden auf der Rechnung „bei Unstimmigkeiten“ fälschlicherweise an die Wohngemeinden. Diese können jedoch nichts unternehmen, da ihre Adressätze richtig sind.

In diesen Tagen erhält ein Teil der Schweizer Haushalte die Rechnung für die Radio- und Fernsehabgabe 2019, ausgestellt von der neuen Schweizerischen Erhebungsstelle SERAFE AG, Zürich. Diese ist die Nachfolgerin der Firma Billag, Fribourg. Zahlreiche Rechnungen sind jedoch falsch adressiert versandt worden. Nach Auskunft der Firma SERAFE wurden für die Rechnungserhebung die Datensätze mit Stand November 2018 anstatt Januar 2019 selektioniert. Dies bedeutet, dass Adressänderungen in den Monaten November und Dezember 2018 nicht berücksichtigt wurden.

Die Firma Serafe verweist an die kommunalen Einwohnerdienste; dieses Vorgehen ist jedoch weder mit den Gemeinden abgesprochen noch können diese Änderungen in der Datenbank von Serafe vornehmen. Einwohnerinnen und Einwohner mit falschen Adressdaten wenden sich bitte – entgegen der Kommunikation der Erhebungsstelle – konsequent an die Firma Serafe; gleiches gilt für sämtliche weiteren Fragen im Zusammenhang mit den Radio- und Fernsehabgaben (Telefon 058 201 31 67, info@serafe.ch).